Der Japan Chin

 

Seinem Namen nach denkt man, dieser elegante, kleine Hund kommt aus Japan, aber dem 

ist nicht so, zum größten Teil stammt die Rasse aus China.

Dem Namen nach dürfte der Chin aus den chinesischen "Tsin" gleich "Hund" haben.

Manche jedoch führen als sein Ursprungsland Japan auf, womöglich brachten ihn, die

buddhistischen Mönche die Vorfahren der Chin nach Japan, galt doch zur damaligen Zeit, 

China als das "Paris" der Japaner, chinesische Schriftzeichen, Kunstgewerbe Handwerk       

kamen so zum Inselreich, umgekehrt kamen viele japanische Jünglinge auf das Festland,

um sich der chinesischen Wissenschaft zu widmen.

Wahrscheinlich sind noch viele Wege begangen worden, um diese Rasse zu einem begehrten

Damenhund in Japan zu gestalten, zunächst als "Privileg des Adels" , später über das ganze

Land verstreut.

 

Der "Japan Chin" ist ein kleiner, elegant gebauter, quadratischer Hund von stolzer Haltung

mit üppiger Haarfülle, ein lebhafter, kluger und liebenswerter Vertreter.

Ein interessanter "Exote" unter den Kleinhunden.

 

 

Datenschutzerklärung